0

Rund”lauf” Niederkrüchten

Niederkrüchten

Die Route führt Sie auf rund 50 Kilometern einmal um die Gemeinde Niederkrüchten herum. Auf der Rundtour entdecken Sie viele Sehenswürdigkeiten wie Wassermühlen, den Aussichtsturm im Elmpter Schwalmbruch oder das Melicker Ven. Den Rund”lauf” Niederkrüchten können Sie in mehreren Etappen zu Fuß oder mit dem Rad erkunden.

Wegbeschreibung
Der beste Einstieg ist der Wanderparkplatz an der Brempter Mühle. Von dort aus leicht ansteigend, teilweise pfadig, durch das untere Raderveekesbruch unter der Autobahn durch bis zur Radermühle. Von da aus durch das obere Raderveekesbruch bis zur ehem. Pannenmühle, dort der Schwalm flussaufwärts bis zur Kreisstraße folgen. Kleiner Abstecher nach links zur Lüttelforster Mühle. Wieder zurück an der Kreisstraße entlang, nächste Möglichkeit rechts ab über den Wirtschaftsweg. Die Erkelenzer Straße überqueren, sofort links halten und rechts abbiegend eine lange Strecke an der Landwehr entlang. Nach ca. 3 km rechts abbiegen und am Wanderparkplatz „Arsbecker Wald“ die Bundesstraße 221 queren. Weiter auf diesem Waldweg fahren an dem ehem. Forsthaus Ritzrode vorbei bis zum Gatter des Gutes Meinfeld. Dort rechts abbiegen und nach 300 m links abbiegen. Diesem Weg folgen bis zur letzten Asphaltstraße, dort an einer Bank mit Stein links abbiegen. Nach dem ersten Wohnhaus rechts abbiegen bis zum Waldrand, dort noch 200 m fahren und links abbiegen. Diesem Weg über etliche Kilometer durch das Boschbeektal folgen, teilweise unmittelbar an der D/NL-Grenze entlang. Genießen Sie den Blick auf die weiten Heideflächen. Dem befestigten Weg weiter folgen bis erneut zur D/NL-Grenze, rechts ab zum Melicker Ven (Blanke Water (Bänke). Dem Weg nördlich folgen, linker Hand immer die Grenze. Rechts weiter Blick über den Lüsekamp. Bis zum Waldrand fahren, dort am Gedenkstein rechts abbiegen. Bis zur nächsten Kreuzung, da links fahren und die nächste Möglichkeit rechts. Danach wieder links fahrend sieht man die alten Panzergräben. Die Autobahn überqueren und bis zu einem Bunker, dort links abbiegen. Leicht abschüssig auf dem Weg bleiben, bald rechts abbiegen und immer an der Grenze entlang Richtung Norden, später Richtung Osten in Windungen immer auf der deutschen Seite fahren. An einer Wegekreuzung links abbiegen und nördlich fahren, nicht am Waldrand sondern einen Weg weiter rechts abbiegen. Dort den Markierungen „W“ folgen. Auf verschlungenen Pfaden bis zum Naturschutzgebiet „Elmpter Schwalmbruch“, dort links abbiegen und dem Schwalmverlauf ca 1,5 km folgen. Nächste Möglichkeit rechts ab bis zur Wacholderheide mit dem Aussichtsturm und Bänken. Südlich fahren, erste Möglichkeit links ab („W“) weiter nördlich den „W“ verlassen und bis zur Schwalm am Venekotensee entlang. Der Weg verläßt die Schwalm und sofort danach wieder links abbiegen, Pfadsituation. Am Wanderparklatz Schwalmweg links ab, die Schwalm überqueren und sofort wieder rechts der Schwalm für eine lange Zeit folgen. Durch die „Dilborner Benden“ bis Brüggen. Am Wanderparkplatz Brüggen gegenüber der Mühle über eine Holzbrücke weiter dem Schwalmlauf folgen und nach einem Bruchgewässer links abbiegen quer durch die Vennmühle am Kindergarten vorbei. Danach rechts abbiegen und dem Weg folgen bis Born, an der Borner Mühle und dem alten Haltepunkt der Schmalspurbahn vorbei und kurz vor der Kirche dem „W“ folgend rechts abbiegen bis zum Borner See. Immer dem „W“ folgen bis zum Musikantentreff (Bänke) dort bis zum Wald fahren und weiter auf dem „W“ durch den alten Hutewald Wienertzpesch. Erneut an der Schwalm entlang bis zur Kreisstraße. Dort rechts abbiegen bis zur Mühlrather Mühle, an dieser vorbei bis zum Hariksee. Diesem südlich folgen und die nächste Möglichkeit rechts, leicht ansteigend nehmen. Immer den Hariksee rechts behaltend bis zum Inselschlößchen, von dort aus nach Brempt rein bis zur Brempter Kapelle. Dort links abbiegen und zurück zum Ausgangspunkt an der Brempter Mühle.

Start- und Zielpunkt: Wanderparkplatz an der Brempter Mühle

 

Anreise & Parken: Wanderparkplatz an der Brempter Mühle

Länge: 54,4 km

Highlights am Weg:

Natur, Wald, Wasser und das in direkter Nachbarschaft zu den Niederlanden. Den besten Ausblick haben Sie vom Aussichtsturm im Elmpter Schwalmbruch.

 

Kontakt

Gemeinde Niederkrüchten
Laurentiusstraße 19
41372 Niederkrüchten
02163 - 980 0
info@niederkruechten.de
www.niederkruechten.de

51.21244, 6.16549

Gemeinde Niederkrüchten
Laurentiusstraße 19
41372 Niederkrüchten
02163 - 980 0
info@niederkruechten.de
www.niederkruechten.de


Scannen Sie einfach den QR-Code, um diesen Eintrag auf Ihrem Smartphone oder Tablet aufzurufen.