0

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w014dc3d/live_v2.niederrhein-tourismus.de/wp-content/themes/niederrhein/includes/niederrhein-ortssuche.php on line 48

Übach-Palenberg

Es gibt viel zu entdecken und zu erleben in Übach-Palenberg, z. B. den blauen Wasserturm der ehemaligen Steinkohlezeche Carolus Magnus, die St.-Petrus-Kapelle, das Schloss Rimburg, das römische Badegebäude im Wurmtal und das Schloss Zweibrüggen. Erholungsgebiete wie der Willy-Dohmen-Park mit seinen Rhododendren oder das Naherholungsgebiet Wurmtal mit Grün- und Seenanlage, Fietscafé, Minigolf und Tretbootfahren bieten zahlreiche Aktivitäten. Nicht zu vergessen, das Erlebnis-HallenFreibad (Ü-Bad) mit 85 m-Rutsche und das sehr gut ausgebaute Fahrradnetz.

Kontakt

Übach-Palenberg
Rathausplatz 4
52531 Übach-Palenberg
+49 (0) 24519791312
+49 (0) 24519791150
l.krifft@uebach-palenberg.de
www.uebach-palenberg.de

Sehenwürdigkeiten

St. Petruskapelle (im Volksmund auch Karlskapelle genannt)
Älteste vorhandene Bauteile stammen aus dem 11. Jh.. Die Kapelle trägt den Namen Karls des Großen und vielfach wird die Vermutung geäußert, dass es sich um eine Jagdkapelle des„nahegelegenen“ Kaisers gehandelt haben könnte.

Schloss Rimburg
Das Schloss aus dem 12. Jh. mit Wassergraben liegt an der ehemaligen Via Belgica im deutschen Teil von Rimburg. Es ist in privatem Besitz und steht somit für öffentliche Besichtigungen nicht zur Verfügung.

Schloss Zweibrüggen
Schloss Zweibrüggen wurde 1788 von Joseph Anton von Negri im klassizistischen Baustil errichtet. Im repräsentativen Schloss ist das Trauzimmer der Stadt Übach-Palenberg untergebracht. Darüber hinaus wird es für Kunstausstellungen, Konzerte, Empfänge oder kleinere Messen genutzt.

Historischer Wasserturm
Der Wasserturm der ehemaligen Steinkohlenzeche "Carolus Magnus" ist als Überbleibsel aus der Bergbauzeit ein Wahrzeichen von Übach-Palenberg. Er wurde im Jahr 1912 erbaut.

Carolus Magnus Centrum (CMC)
Das ehemalige Verwaltungsgebäude der Zeche Carolus Magnus, das1930 im Bauhaus-Stil errichtet wurde, wurde zu einem Zentrum zur Existenzgründung und Standortsicherung umgewandelt. Die Bausubstanz des unter Denkmalschutz gestellten Gebäudes blieb erhalten, das Innere wurde saniert, sodass attraktive Büroflächen entstanden sind.

Mühle Zweibrüggen
Die dokumentierten Anfänge der Mühle Zweibrüggen reichen bis ins 15. Jh.. Die Korn- und Ölmühle mit großer Hofanlage ist die Mühle, die im Kreis Heinsberg als letzte gearbeitet hat. Die Mühle ist in privatem Besitz. Die Besitzerin ist im Verein "Westblicke e.V." als Gästeführerin tätig und bietet Führungen an. Informationen gibt es unter www.westblicke.de

Alte Frelenberger Pfarrkirche
Die Kirche stammt in ihren ältesten Teilen aus dem 15. und 16. Jahrhundert und ist das Wahrzeichens des Stadtteils Frelenberg.

Unbeschwert reisen

Kommunaler Behindertenbeauftragter der Stadt Übach-Palenberg
Herr Thomas de Jong
Tel.: 02451 979 1311
E-Mail: t.dejong@uebach-palenberg.de

Angebote in der Kommune

  • Im historischen Schloss Zweibrüggen finden kulturelle Veranstaltung, wie Kunstausstellungen, Konzerte und Empfänge statt. Nach vorheriger Anmeldung kann das Schloss Zweibrüggen barrierefrei betreten werden. Ein spezieller Treppenlift sorgt für einen barrierefreien Zugang zum Schloss Zweibrüggen.
  • Zudem ist das Pädagogische Zentrum, in dem ebenfalls kulturelle sowie schulische Veranstaltungen stattfinden, durch einen Treppenlift barrierefrei zugänglich. Bei Nutzung des Lifts wird um vorherige Anmeldung gebeten.
  • Das Mehrgenerationenhaus der Stadt Übach-Palenberg wird in zwei Gebäudezentren unterschieden. Das Jugendzentrum sowie das Seniorenzentrum sind barrierefrei zugänglich. Beide Bereiche verfügen über ein Behinderten-WC.
  • Das Naherholungsgebiet ist grundsätzlich barrierefrei. Aufgrund von Wegbeschaffenheit und Steigungen ist eine Begleitperson zu empfehlen.
  • Das Hallenbad des Ü-Bades ist durch einen Aufzug barrierefrei zugänglich. Neben behindertengerechten Umkleidekabinen und Toiletten ist auch ein Lift für den sicheren sowie einfacheren Ein- & Ausstieg ins Schwimmbecken vorhanden.

Beschaffenheit des Rathauses
Die bauliche Gegebenheit des Rathauses ergibt, dass das Gebäude zum Teil barrierefrei ist. Die Servicestelle, das Bürgerbüro sowie die Räume im Nebengebäude (ehemals Kreissparkasse Heinsberg) sind barrierefrei zugänglich.
Sofern ein Büro nicht barrierefrei zugänglich ist, kann in den Besprechungsraum im Nebengebäude ausgewichen werden. Hier ist bei Terminvereinbarung mit dem jeweiligen Sacharbeiter bitte darauf aufmerksam zu machen, dass eine Beeinträchtigung vorliegt.

50.91930999999999, 6.119300000000067

Übach-Palenberg
Rathausplatz 4
52531 Übach-Palenberg
+49 (0) 24519791312
+49 (0) 24519791150
l.krifft@uebach-palenberg.de
www.uebach-palenberg.de


Scannen Sie einfach den QR-Code, um diesen Eintrag auf Ihrem Smartphone oder Tablet aufzurufen.