A A A

Südseefeeling im Freizeitzentrum Xanten

12.07.2019

… und das mitten am Niederrhein

Die Sonne scheint, eine leichte Brise weht mir um die Nase und Wasser soweit das Auge reicht – die perfekte Kulisse für einen schönen Tag im Freizeitzentrum Xanten (FZX) mit der Xantener Nord- und Südsee, einzigartigen Wassersport- und Freizeitmöglichkeiten und das alles mitten am Niederrhein! Urlaubs-Feeling pur! Ich hatte nicht nur jede Menge Spaß, es wurde auch kurz abenteuerlich…

Am Hafen Xanten an der Salmstraße treffen wir uns mit Jonathan Brauer vom FZX-Marketingteam, der uns heute zu den schönsten Ecken, vor allem von der Xantener Südsee, begleiten wird. Auf einer Karte zeigt er uns, was das Freizeitzentrum Xanten alles zu bieten hat und wie groß das Gelände – aufgeteilt in Xantener Nord- und Südsee – eigentlich ist, wo wir uns befinden und wo wir gleich starten. Unser erster Ausgangspunkt: das Strandbad. Um vom Hafen aus dort hinzukommen, müssen wir kurz ins Auto und ein paar Meter weiter fahren. Memo an mich: Den Autoschlüssel in der Tasche nicht mehr in den Kofferraum legen, den dann zu machen und kurz verdutzt vor der verschlossenen Fahrertür stehen. Mein Auto war zwar so schlau und hat den Kofferraum wieder geöffnet, aber eine kleine Schrecksekunde war das schon und ich musste auch meinem Fotografen Malte versprechen, dass ich das nie wieder mache… am Eingang des Strandbades angekommen, geht es erst vorbei am FZX InfoCenter, in dem man nicht nur Kurse und Gruppenaktivitäten buchen kann, sondern auch Tageszulassungen, Eintrittskarten und weitere Informationen erhält, um seinen individuellen Urlaubstag zu planen. Hier beginnen übrigens auch die Rad- und Wanderwege um die Seen.

Action auf dem Wasser

Passiert man den Kassenbereich, fällt mir neben der schönen Liegewiese sofort das neue Herzstück des Strandbads auf – ein barrierefreies Naturbad mit geschütztem Schwimmbereich inkl. neuen, ebenfalls barrierefreien, Sanitärräumen. „Das alles gehört zu unserem neuen Gesundheitstourismus. Neben der barrierefreien Umgestaltung, übrigens ein landesweit einzigartiges Vorhaben, was wir hier umsetzen, werden u.a. in fünf Bereichen noch innovative Gesundheitsangebot nach Kneipp errichtet“, erklärt mir Jonathan. Aber das ist nicht das einzige Highlight, was das Strandbad zu bieten hat. Erst vor kurzem wurde nämlich erst der nagelneue Wibits Sports-Park mitten in der Xantener Südsee eröffnet. Der schwimmende Wasserspielplatz besteht aus einzelnen Spielmodulen mit Klettertürmen, Rutschen, Trampoline, Wackelbrücken & Co., die an Kindertage erinnern. Das Versprechen: Action, Abenteuer und Wasserspaß für Groß & Klein! „Der Parcour misst übrigens 44 x 25 Meter und bietet Platz für über 60 Personen“, erklärt mir Michael, die gute Seele des Strandbads, der nicht nur über den Wibits Sports-Park wacht. Natürlich hab ich es selber getestet und ein kurzer Klamottenwechsel und das Anziehen einer Prallschutzweste später, wate ich langsam Richtung Startpunkt. Kurz vorab: Ich bin nicht die beste Schwimmerin, ich mag es nicht besonders, wenn ich im Wasser nicht sehen kann, was unter mir ist, und die Sportlichste bin ich auch nicht – nicht die besten Voraussetzungen, um den Wibits Sports-Park zu testen, aber ich war trotzdem mutig und wollte es unbedingt für euch ausprobieren! Nach ein paar wackeligen ersten Schritten, klappt es aber echt gut, aber an einer Stelle und einer klassischen Selbstüberschätzung an einer Mini-Kletterwand, hab ich dann doch kurz Bekanntschaft mit der Xantener Südsee gemacht… Ich hab mich übrigens ein paar Tage später im Fitness-Studio angemeldet, ich muss echt an dem Pudding in meinen Oberarmen arbeiten. Ach ja, und den berühmten James Bond Girl-Move aus dem Wasser a la Halle Berry muss ich auch nochmal üben…

Die angrenzende Wasserski-Anlage lass ich dann mal besser aus, aber Michael ist sich sicher, dass er auch mir Wasserskifahren beibringen kann. Vorkenntnisse braucht man nämlich hier nicht. In der Hauptsaison gibt es sogar jeden Donnerstag einen Wasserski-Einsteigerkurs. Auch Wakeboardfahren ist hier möglich.

Ein bisschen Entspannung…

Jetzt wird es aber höchste Zeit für ein bisschen Entspannung und es geht wieder zurück an unseren Ausgangspunkt – zum Hafen Xanten. Hier will ich unbedingt noch eine kleine Runde mit einem der zahlreichen Tretboote fahren und suche mir dazu den grünen Drachen „Draxi“ aus, der neben dem weißen Schwan und dem pinken Flamingo, die beliebtesten und auffälligsten Tretboote hier am Hafen sind. „Wir haben aber auch Ruderboote und Schaluppen, das sind motorisierte Boote, im Angebot“, erklärt mir Jonathan Brauer bei unserer kleinen Runde durch den Hafen. Zurück an Land spielen wir noch schnell eine Runde Adventure Golf – Minigolf 2.0 – mit 18 naturnah gestalteten Bahnen, wie beim „richtigen“ Golf eben: der perfekte Freizeitspaß für die ganze Familie direkt neben dem Restaurant Plaza del Mar. Die perfekte Lage, denn so langsam bekomme ich von den ganzen Aktivitäten Hunger. Gesagt, getan! Die Speisekarte bietet für jeden Geschmack das Richtige, neben Snacks, Salaten, Hauptgerichten, aber auch Kuchen, Eis, Cocktails und vieles mehr, fällt mir die Wahl nicht wirklich leicht, entscheide mich aber für den klassischen Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln. Sehr lecker! Auch die Riesencurrywurst mit Pommes von Malte kann man nur weiterempfehlen, auch wenn ich mich mit dem Probieren beeilen musste.

Mehr als satt, glücklich, aber auch ein bisschen müde, ist mein Tag im Freizeitzentrum Xanten leider schon vorbei. Wer einen Tag Urlaub braucht, muss also nicht extra ins Flugzeug steigen, sondern einfach nur ins Freizeitzentrum Xanten fahren. Hier bekommt man natürliche Erfrischung, Erholung, Action, Abenteuer, Sport, Spiel und Spaß… ach ja, und coole Veranstaltungen! Denn Veranstaltungen kann das FZX übrigens auch: Am 26. Juli feiert das erste FZX White-Dinner Premiere, das 74. Hafenkonzert startet am 28. Juli und man kommt sogar vom 2. bis zum 3. August in den Genuss eines Open-Air-Kinos an der Xantener Südsee. Die Mallorca-Beachparty mit Mickie Krause & Co. findet dann eine Woche später am 10. August statt… aber nicht nur im Sommer gibt es tolle Veranstaltungen. Im Oktober kann man im Festzelt echtes Wiesn-Flair erleben, denn vom 3. bis zum 27. Oktober heißt es zum 21. Mal Oktoberfest Xanten – das Original am Niederrhein… Sitzplätze für den schönsten Ausnahmezustand des Jahres kann man jetzt schon reservieren!

Wer mehr über das Freizeitzentrum Xanten erfahren will, wird hier fündig:

www.niederrhein-tourismus.de/freizeit/aktiv/wassersport/freizeitzentrum-xanten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich

Ich bin Nicole, freie Journalistin, waschechte Niederrheinerin und ganz verliebt in meine Heimat!

Ich möchte euch mit zu meinen Lieblingsplätzen nehmen, Menschen und Unternehmen vorstellen, die den Niederrhein ausmachen, von tollen Events berichten, euch interessante Insider-Tipps in Sachen Shopping, Restaurants & Co. geben und noch vieles mehr – ihr dürft gespannt sein!

Ich freue mich, wenn ihr mich auf meiner Reise durch den Niederrhein begleitet!

 

Hier findet ihr mich auch