0

Frauen in Kevelaer – vorgestern-gestern-heute

Kevelaer

Auf den Spuren starker Frauen in Kevelaer – Die Stadtgeschichte des Marienwallfahrtsortes Kevelaer wurde auch von Frauen geschrieben, die bei diesem Rundgang in den Blick der Interessierten rücken sollen. Welche Stellung in der Gesellschaft hatte die Frau vor vielen Jahren, welche Stellung hat sie heute?

Keine Frau prägte Kevelaer so, wie Maria, die Mutter Jesu, die Consolatrix Afflictorum.  So gründete zum Beispiel Maria Elisabeth Pinder das Armenhaus, das heutige Marienhospital. Mit dem Museum eng verbunden sind Namen wie Doktor Mechtild Scholten-Neß als Gründerin des Hauses, Juliane Metzger als Stifterin der Spielzeugsammlung und Grete Holtmann-Vorfeld als Keramikerin. Die Ehefrau Friedrich Stummels, Helene Stummel, sorgte für den 1. Weihnachtsbaum in Kevelaer und für einige andere Aufregungen.

Selbstverständlich soll der Rundgang gleichermaßen Männer und Frauen ansprechen.

Termine gerne auf Anfrage!

Kontakt

Stadt Kevelaer
Peter-Plümpe-Platz 12
47623 Kevelaer
02832 122-991
tourismus@kevelaer.de
kevelaer-tourismus.de

51.5819161, 6.2461263

Stadt Kevelaer
Peter-Plümpe-Platz 12
47623 Kevelaer
02832 122-991
tourismus@kevelaer.de
kevelaer-tourismus.de


Scannen Sie einfach den QR-Code, um diesen Eintrag auf Ihrem Smartphone oder Tablet aufzurufen.