0
Diese Veranstaltung ist bereits vorüber.

Alfred Grimm : Kunst aufgestallt

Alfred Grimm, ehemaliger Beuys-Schüler, stellt Zeichnungen, Malerei, Objekt-Bilder und plastische Arbeiten in der Landgalerie, einem ehemaligen Schweinestall, aus. Gegenstände des täglichen Lebens verbinden sich mit ungewöhnlichen Techniken zu spannenden großen und kleinen Kunstwerken: Trecker verrichten in der Sonne die Feldarbeit, eine Niederrheinkuh muht laut in der Galerie, im Eimer sammelt sich das Hochwasser, eine Schubkarre transportiert eine Landschaft, Bratpfannen als Atomkraftwerk, in einer Gemüsekiste sprießt ein Kreuz. Lassen Sie sich auf eine außergewöhnliche Kunst ein und entdecken Sie die Welt des Alfred Grimm!

Hamminkeln14.04.2022 – 15.05.2022

Einer der niederrheinischen, zeitgenössischen Künstler ist der Dinslakener Alfred Grimm wohnhaft in Hünxe. Er ist durch seine kritische und aufrüttelnde Objektkunst bekannt geworden und ist Schöpfer von Gedenkplastiken im öffentlichen Raum zur Erinnerung an die jüdische Geschichte in Dinslaken und Umgebung. Seine Kruzifix-, Weihwasserbecken- und Tortenkunst-Objekte sind weit über den Niederrhein hinaus bekannt.

Fast 70 Jahre nach seinem Lehrer Joseph Beuys zeigt Alfred Grimm in der Landgalerie – einem ehemaligen Schweinestall – auf dem Kreativhof Lehmberg in Hamminkeln die Ausstellung „Alfred Grimm : Kunst aufgestallt“. Es ist die 90. Einzelausstellung von Alfred Grimm, der nach Galerien, Kunstvereinen und Museen in Wesel, Wuppertal, Krefeld, Basel, Elmshorn, St. Wendel, Erfurt, Uelzen, Minden, Heilbronn und vielen anderen Städten, jetzt wieder eine Ausstellung am Niederrhein in einem ungewöhnlichen Rahmen präsentiert.

Gezeigt werden Zeichnungen, Malerei, Objekt-Bilder und plastische Arbeiten, die dieser Stall-Ausstellung Rechnung tragen. Es werden überwiegend künstlerische Arbeiten mit ländlichen, naturnahen und naturverbundenen Motiven gezeigt. In diesem wichtigen künstlerischen Strang aus seinem Oeuvre, setzt sich Alfred Grimm sehr kritisch – keineswegs romantisch oder Natur-verherrlichend – in vielseitiger Weise mit unserer erlebten, gefährdeten und bedrohten Welt auseinander.

Gegenstände des täglichen Lebens verbinden sich mit ungewöhnlichen Techniken zu spannenden großen und kleinen Kunstwerken: Trecker verrichten in der Sonne die Feldarbeit, eine Niederrheinische Seekuh muht laut in der Galerie, im Eimer sammelt sich das Hochwasser, eine Schubkarre transportiert eine Landschaft, Bratpfannen als Atomkraftwerk, in einer Gemüsekiste sprießt ein Kreuz.

Die Augen der Besucherinnen und der Gäste erleben sinnliche, sehenswerte Arbeiten und Werke, die intensive Studien erfordern. Die Werke sind lebensnah und haben aktuellen Bezug. Besuchen Sie diese ungewöhnlich interessante Ausstellung, auch wenn Sie sonst Galerien meiden!

Kontakt

Kreativhof Lehmberg UG haftungsb.
Lehmberg 4 (Landgalerie)
46499 Hamminkeln
02852 9651500
02852 9651501
0172 8680660
info@kreativhof-lehmberg.de
www.kreativhof-lehmberg.de
https://www.facebook.com/kreativhoflehmberg
https://www.facebook.com/kreativhofHamminkeln

51.7547649, 6.6460648

Kreativhof Lehmberg UG haftungsb.
Lehmberg 4 (Landgalerie)
46499 Hamminkeln
02852 9651500
02852 9651501
0172 8680660
info@kreativhof-lehmberg.de
www.kreativhof-lehmberg.de
https://www.facebook.com/kreativhoflehmberg
https://www.facebook.com/kreativhofHamminkeln


Scannen Sie einfach den QR-Code, um diesen Eintrag auf Ihrem Smartphone oder Tablet aufzurufen.