A A A

Genuss am Niederrhein – Teil 2: Vom Hofladen bis zum Regiomaten

05.03.2021

Heute gibt es endlich den zweiten Teil meiner kleinen Genuss-Reihe, in der ich euch ein paar Bauernhöfe bzw. Hofläden vom Niederrhein vorstelle. Dieses Mal war ich im Kreis Kleve und Kreis Heinsberg auf der Suche und habe auch wieder ein paar Selbstbedienungs-Automaten entdeckt. Mein Appell auch dieses Mal: Kauft mehr regionale Produkte und geht beim Bauern um die Ecke einkaufen!

 

Was dafür spricht? Als erstes: Ihr unterstützt die regionale Wirtschaft und zaubert eurem Bauern ein Lächeln ins Gesicht. Ihr könnt nicht nur frische und qualitativ hochwertige Lebensmittel kaufen, der Transportweg ist in der Regel auch sehr kurz. Den Spruch „Vom Feld auf den Teller“ könnt ihr hier also wörtlich nehmen. Und, was mir selber auch auffällt und mir sehr wichtig ist, der Einkauf bei meinem Bauern ist entspannter und persönlicher. Man hat Zeit für einen kleinen Plausch und kann sich in Ruhe umschauen. Das i-Tüpfelchen: Der Einkauf auf einem Hof ist wie ein kleines Erlebnis – ihr seht die Tiere oder erfahrt mehr über die gekauften Produkte an sich. Also: Worauf wartet ihr noch? 😉

 

Kreis Kleve

 

Vriendshof

Kennt ihr den Obst- und Ackerbaubetrieb in Grietherbusch? Hier werden Äpfel und Birnen auf einer Fläche von 15 Hektar kontrolliert integriert angebaut. Auf weiteren 50 Hektar Ackerland werden Weizen, Rhabarber & Co. bewirtschaftet.

Wenn etwa Mitte August wieder die Apfelsaison startet, habt ihr hier die Qual der Wahl aus 13 Sorten. Etwa zur gleichen Zeit beginnt auch die Birnensaison mit einer Auswahl von 10 Sorten. Habt ihr schon mal von den Birnensorten Clapps Liebling oder von Gute Luise gehört? Alles bekommt ihr natürlich frisch im Hofladen. Aber auch die anderen Produkte im Hofladen müssen sich nicht verstecken: die Marmeladen und Gelees aus hauseigener Herstellung sind naturbelassen und die Auswahl richtet sich ganz nach der Saison und reichen von Holunder und Quitten über Johannisbeeren und Rhabarber aus eigener Produktion. Apfel-, Birnen- und Zuckerrübenkraut der Krautfabrik Koppers aus Goch, naturreiner Honig, geerntet in den eigenen Obstplantagen, Obstbrände und Liköre der Niederrheindestille, aber auch Säfte von der Obstkelterei van Nahmen bekommt ihr hier auch. Last but not least komplettieren Eier und Kartoffeln von kontrollierten niederrheinischen Betrieben das Angebot.

Schon mal vormerken: Auch hier kann meine eine 115 Quadratmeter große Ferienwohnung mieten. Barrierefrei im Erdgeschoss mit separatem Eingang auf dem Hof und drei Schlafzimmern.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 9 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr, Sonntag von 11 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr

Adresse: Grietherbusch 7, 46459 Rees

Mehr Infos findet ihr hier: https://vriendshof.de/

 

Bauernkäserei Straetmanshof

Was 1996 mit der ersten Verarbeitung der eigenen Milch zu Bauernkäse begann, hat sich bis heute zu einem Geheim-Tipp entwickelt, auf den Genuss- und Käseliebhaber gerne zurückreifen. Heute stellt Familie Straetmans mit ihrem Team etwa 15 verschiedene Sorten Schnittkäse her und verschiedene Brot- und Gebäcksorten, die sich in ihrem Hofladen und auf zehn Bauernmärkten in sechs Städten verkaufen. Immer im Fokus: Die schonende Verarbeitung der Rohstoffe ohne dem Zusatz von Farb- und Konservierungsstoffe, höchste Qualität und ganz viel Liebe. Neben traditionellem jungen Bauernkäse & Co. probiert Familie Straetmans auch gerne Mal etwas Neues aus. So findet ihr in der Käsetheke auch etwa Sorten wie Senf, Chili oder Ananas.

Im Bauernladen findet ihr hauptsächlich selbstgemachte Produkte: verschiedene Sorten Bauernkäse, Bauernbrote und andere Backwaren, selbstgemachte Marmeladen, frische, unbehandelte Milch von den eigenen Kühen sowie weitere hausgemachte Erzeugnisse von regionalen Partnern: darunter Hausmacher-Wurstwaren und Suppen, Wein direkt vom Winzer, verschiedene Honigsorten, Eingemachtes wie Rote Beete und Gurken, selbstgemachter Eierlikör, Geflügelwurst und -fleisch und vieles mehr.

Kleiner Tipp für später: Normalerweise gibt es hier auch regelmäßige informative und humorvolle Hofführungen. Sobald es wieder los geht, findet ihr die Termine auf der Homepage.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 8 bis 18 Uhr, Samstag von 8 bis 14 Uhr

Adresse: Dorfstraße 199, 47647 Kerken-Stenden

Mehr Infos findet ihr hier: https://www.bauernkaese.info

 

Immer frisch bestück und 24 Stunden geöffnet – Regiomaten gibt es auch im Kreis Kleve. Eine Auswahl gibt es hier:

  • Rahmer-Lädchen, Dorfstraße 288, Kerken-Rahm = Wurst- und Fleisch, Zwiebeln, Kartoffeln & Eier – neben dem weißen Turm
  • Leurs‘ Milchtankstelle, Winternam 134, Kerken = frische Milch von der Jersey-Kuh; im angeschlossenen Büdchen gibt es Rindfleisch von Jersey Rindern, Eier, Kartoffeln, Honig, Aufstrich und weitere saisonale Produkte
  • Bauernladen Böttcher, Venloer Str. 62, Geldern-Pont = frische Freilandeier in S, M und L
  • Kartoffelhof Küskens – Kartoffelkiste, u.a. Kempener Straße, Wachtendonk = Kartoffeln und Zwiebeln aus eigenem Anbau an 23 Standorten
  • Spargel- & Erdbeerhof Baumanns, Keylaer 56, Kevelaer = SB-Häuschen mit eigenen Kartoffeln, Hühner- und Gänseeiern, ab ca. Ende März gibt es auch wieder Spargel und Erdbeeren

 

 

Kreis Heinsberg

 

Gut Zumdahler Ziegenhof

Ihr seid auf der Suche nach liebevoll handwerklich hergestellten Ziegenprodukten? Dann seid in dem Hofladen bei Gerd und Clara Heinrichs genau richtig. Seit 2018 führen Vater und Tochter gemeinsam den Ziegenhof Gut Zumdahl in Geilenkirchen und freuen sich über eine wachsende Fangemeinschaft. Allein die besonderer Atmosphäre die der geschichtsträchtige Gutshofes ausstrahlt, dessen Ursprünge sogar auf das 15. und 16. Jahrhundert zurückgehen, ist schon einen Besuch wert. Die Message hinter dem Hof ist aber ebenso besonders: In Zeiten der oftmals industriellen, maschinellen und anonymen Produktion von Lebensmitteln wollen sie auf ihrem Hof daran erinnern, dass es auch anders geht – Qualität statt Masse; Transparenz statt Anonymität.

Mittlerweile tummeln sich über 30 Ziegen auf der Weide oder im Stall, die ihr auch besuchen dürft. Auch den Melkstand die anliegende Käserei könnt ihr durch ein großes Fenster besichtigen. Durch kurze Wege kann die frische Ziegenmilch in liebevoller Handarbeit zu Frisch- und Weichkäsevariationen, halbfestem Schnittkäse, sowie Joghurt und Butter direkt verarbeitet werden – natürlich ohne künstliche Zusatzstoffe, Geschmacksverstärkern usw..

Aktuelle News: Zurzeit befinden sich die Ziegen zwar im Mutterschutz, damit die werdenden Mütter ihre Kräfte sammeln und sich auf die Geburt und die Aufzucht der Lämmer vorbereiten können, aber ab dem 2. April geht es wieder los und ihr könnt hier wieder die liebevoll handwerklich hergestellten Leckereien kaufen.

Öffnungszeiten: ab dem 2. April wieder geöffnet, die Öffnungszeiten und weitere Infos findet ihr dann auf Facebook

Adresse: Gut Zumdahl 1, Geilenkirchen

Mehr Infos findet ihr auf Facebook!

Foto: WFG Heinsberger Land C. Küsters

 

Gut Schenkelieck

Bei dem nächsten Hof, den ich euch ans Herz legen möchte, wird nicht nur auch Qualität und Regionalität groß geschrieben, sondern hinter dem Gut Schenkelieck verbirgt sich nicht nur ein Hofladen, sondern auch eine Metzgerei. Verarbeitet wird hier das Fleisch der Limousin-Rinder, ein Rinderrasse aus der gleichnamigen Region Limousin in Zentral-Frankreich. Das Besondere: das magere, feinfaserige Fleisch ist sehr fein marmoriert und hat kaum Nerven und Sehnen, das machte es vor allen Dingen zart. Vom Frühjahr bis zum späten Herbst grasen diese besonderen Rinder auf den Weisen und jetzt, im Winter, liegen Sie bequem auf Stroh und werden nur mit Silage aus eigenen Anbau gefüttert.

Gut zu wissen: Selbstverständlich dürfen beim Gut Schenkelieck die Kälber bei ihren Müttern groß werden. Auch werden die Tiere auf einem kleinen Schlachthof stressfrei geschlachtet.

Neben einer artgerechten Tierhaltung spielt der Verkauf von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln im Hofladen eine wichtige Rolle. Dazu gehören eigene angebaute Kartoffelsorten und eine große Auswahl an frischen Obst und Gemüse aus der Region. Zudem gibt es Milch und Milchprodukte, Käse; Eier, Marmelade, Honig, Wein und vieles mehr von einheimischen Erzeugern.

Öffnungszeiten: Hofladen – Dienstag und Mittwoch von 8.30 bis 13 Uhr

Holfladen & Metzgerei – Donnerstag und Freitag von 8.30 bis 13 und von 18 bis 18.30 Uhr, Samstag von 8.30 bis 13 Uhr

Adresse: Oberlieck 4 B, 52525 Heinsberg

Mehr Infos findet ihr auf Facebook!

Foto: Claudia Mustert Hofladen Gut Schenkelieck

 

Ihr habt vergessen einzukaufen und sucht einen Regiomaten? Hier werdet ihr fündig:

  • Terhorst Senf- & Gewürzmühle, Richard-Lucas-Straße 10 a, Erkelenz-Ost = hier gibt es direkt zwei Senf- und Gewürzautomaten mit 24/7 Selbstbedienung
  • Geflügelhof Esser, Ilbertzstraße 79, Heinsberg = Heinsberger Landeier in den Größen M, L und XL, Kartoffel in 2,5 kg und 5 kg sowie Elstar-Äpfel und Tasty-Tomaten
  • Milchhof Schiffers, Kullersträßchen 1, Waldfeucht-Bocket = Zipfelmilch, -Joghurt und Kakao, Eier und Honig aus der Region
  • RegioAllerlEi, Hof Bergs, Süggerather Straße 25, Geilenkirchen-Prummern = frische Hühnereierim 6er oder 10er Pack, eigener Honig und weitere regionale Produkte
  • Hofautomat Hansen, Scheidt 4, Erkelenz = eigene Kartoffel in verschiedenen Variationen, ob 1,5 kg oder 10 kg, geschält oder ungeschält, für Pommes oder Salzkartoffeln und weitere Produkte aus der Region

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich

Ich bin Nicole, freie Journalistin, waschechte Niederrheinerin und ganz verliebt in meine Heimat!

Ich möchte euch mit zu meinen Lieblingsplätzen nehmen, Menschen und Unternehmen vorstellen, die den Niederrhein ausmachen, von tollen Events berichten, euch interessante Insider-Tipps in Sachen Shopping, Restaurants & Co. geben und noch vieles mehr – ihr dürft gespannt sein!

Ich freue mich, wenn ihr mich auf meiner Reise durch den Niederrhein begleitet!

 

Hier findet ihr mich auch