A A A

Außergewöhnlich übernachten…

17.06.2019

… im Hausboot Niederrhein

Ich bin selten sprachlos, aber bei unserem Besuch im Hausboot Niederrhein war ich es! Eine unbeschreibliche Ruhe, ein tiefgrüner Waldsee, unberührte Natur und mehr als herzliche Gastgeber. Ich hab mich selten so wohl gefühlt und wollte am liebsten gar nicht mehr weg….

 

So lässt es sich aushalten! Der perfekte Lieblingsplatz auf der großen Terrasse auf dem Hausboot Niederrhein
Mein Lieblingsplatz auf dem Hausboot…

Aber kurz zurück an den Anfang… Was viele gar nicht wissen, der Niederrhein bietet wahnsinnig tolle Übernachtungsmöglichkeiten… höchste Zeit also, meine persönlichen Highlights einmal vorzustellen! Den Start mache ich mit einer ganz besonderen und außergewöhnlichen Unterkunft – dem Hausboot Niederrhein direkt am Diersfordter Waldsee in Wesel.

Nach einer entspannten Anfahrt, vorbei an typisch niederrheinischen Landschaften, führt eine kleine Straße direkt zum Bauernhof von Familie Dingebauer. Sehr herzlich von Dorothee und Volker Dingebauer begrüßt, nehmen wir den Schlüssel entgegen und verabreden uns noch kurz vor Sonnenuntergang zu einer kleinen, privaten Bootstour über den Waldsee zur Biberburg. Bevor es in Richtung Hausboot geht, schauen wir noch schnell bei den Milchkühen auf dem Hof vorbei, die uns scheinbar ebenfalls begrüßen und auch die schottischen Highland-Rinder auf der Streuobstwiese kurz vor unserem Hausboot scheinen kurz zu schauen, wer da so Neues ankommt.

Waldseeidylle mit Komfort

Unser Hausboot ist das erste, neben vier weiteren Hausbooten, entlang des Ufers des Diersfordter Waldsee mitten in der Natur und trägt den schönen Namen „Flussseeschwalbe“. Betritt man das Hausboot, fällt sofort der Blick auf die 60 Quadratmeter große Terrasse und den tollen Blick direkt auf den Waldsee. Das ist auch mein erster Gang – raus auf die Terrasse und erstmal draußen alles begutachten. Zwei Liegen, ein Tisch mit Stühlen, noch eine Liege in Form eines Blattes und mein Highlight – der konisch zulaufende Hängesessel bzw., wie mein Fotograf Malte es so schön getauft hat: das Glockendings. Ach ja, ein knallrotes Tretboot gehört auch noch zum Hausboot. Mehr Komfort geht nicht man ist von der ersten Sekunde an direkt im Urlaubsmodus! Besonders im Hausboot selber beeindruckt mich vor allen Dingen die Liebe zum Detail. Auf einem kleinen Tisch neben dem Kamin steht ein handbemaltes „Herzlichen Willkommen“-Holzbild, etwas zu Naschen, frische Wiesenblumen und ein eigener Hausboot Niederrhein-Sekt, in einem Regal gegenüber finde ich neben einem Niederrhein-Krimi auch ein paar Bücher über den Niederrhein an sich. Auch die Einrichtung lässt keine Wünsche offen und bietet alles, was man für einen entspannten Urlaub mit Wohlfühlgarantie benötigt – eine kleine Küche mit einem kleinen Essplatz, ein Sofa, einen Kamin, ein Schlafzimmer, ein Badezimmer mit Dusche und – ebenfalls mein persönliches Highlight – eine finnische Sauna mit riesigen Panoramafenstern mit direktem Waldseeblick und nochmal einer Dusche. Kurz: perfekt genutzte 50 Quadratmeter. Dabei trifft die Einrichtung genau meinen Geschmack – modern, viel weiß, sehr clean, aber trotzdem gemütlich.

Als wir draußen nochmal eine kleine Runde drehen, kommen wir direkt mit unserem Hausboot-Nachbarn ins Gespräch. Er erzählt uns, dass er mit seiner Ehefrau seit 40 Jahren in der Nähe von Würzburg wohnt, aber in Wesel geboren ist und gerne in seine Heimat zurückkehrt. Besonders schätzt er hier die Ruhe gepaart mit den unzähligen Möglichkeiten zu wandern und Fahrrad zu fahren. Aber nicht nur er und seine Frau schätzen das hier besonders, sondern auch zwei befreundete Pärchen, mit denen sie zusammen hier in Urlaub sind und gleich mehrere Hausboote gemietet haben. Besser kann man seinen Urlaub nicht nutzen, als mit seinen Lieblingsmenschen…

Dem Sonnenuntergang entgegen

Langsam nähert sich der Sonnenuntergang und unsere kleine Bootstour mit Dorothee und Volker Dingebauer rückt näher. Abgeholt werden wir direkt am Hausboot. Unser Hauptziel: die Biberburg, aber auch die vielfältige Tierwelt am Waldsee. Auf dem Weg dorthin unterhalten wir uns bei einem Glas Rotwein und ein paar Knabbereien auch über die Anfänge von Hausboot Niederrhein. „2007 entstand die erste Idee, neben unserem Bauernhofbetrieb, etwas mit Tourismus zu machen. Auf der Messe Boot in Düsseldorf haben wir zum ersten Mal Hausboote gesehen und waren sofort begeistert“, erzählt Volker Dingebauer. „Fast zehn Jahre hat es dann aber gedauert, bis wird die Genehmigung hatten und 2017 hatten wir dann die ersten beiden Boote mit jeweils zwei Schlafzimmern fertig. Im letzten Jahr kamen drei weitere Hausboote mit einem Schlafzimmer und Sauna dazu“, ergänzt Dorothee Dingebauer.

Vorbei an Nonnengänse, Schwänen und einer Kolonie Flussseeschwalben nähern wir uns langsam der Biberburg und lauschen gespannt, ob wir ein paar Biber sehen. Leider hören wir ihn nur kurz, als er offensichtlich direkt am Boot kurz auftaucht, aber Dorothee Dingebauer zeigt uns ein kleines Video mit dem Biber, der erst gestern auf Stipvisite bei einem der Hausboote war. „Wusstet ihr, dass der Biber am Niederrhein fast ausgestorben war? Damals hat die katholische Kirche den Biber, weil er ja im Wasser schwimmt, zu Fisch und damit zur Fastenspeise erklärt“, erzählt uns Volker Dingebauer. So eine kleine Bootstour unternehmen die beiden übrigens sehr gerne nach Feierabend als kleinen Ausgleich und nehmen auch immer gerne Gäste mit.

Leider neigt sich der Abend langsam dem Ende zu und es geht zurück zum Hausboot und schnell ins Bett, morgen früh wartet schon wieder das nächste kleine Abenteuer…

Wenn ihr mich nach meinen Lieblingsmomenten fragt, waren das definitiv die kleinen Pausen zwischendurch auf der Terrasse mit dem unbeschreiblichen Blick auf das herrlich grünliche Wasser und natürlich die kleine Bootstour in den Sonnenuntergang.

Ihr wollt Aktivurlaub und Entspannung miteinander verbinden und auch die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt entdecken, dann solltet ihr unbedingt dem Hausboot Niederrhein einen Besuch abstatten – ich kann es nur von Herzen empfehlen und das übrigens auch zu jeder Jahreszeit. Die Natur hält immer eine Überraschung bereit…

Weitere Infos findet ihr unter https://niederrhein-tourismus.de/auszeit/hausboot-niederrhein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich

Ich bin Nicole, freie Journalistin, waschechte Niederrheinerin und ganz verliebt in meine Heimat!

Ich möchte euch mit zu meinen Lieblingsplätzen nehmen, Menschen und Unternehmen vorstellen, die den Niederrhein ausmachen, von tollen Events berichten, euch interessante Insider-Tipps in Sachen Shopping, Restaurants & Co. geben und noch vieles mehr – ihr dürft gespannt sein!

Ich freue mich, wenn ihr mich auf meiner Reise durch den Niederrhein begleitet!

 

Hier findet ihr mich auch