0

Auf den Sattel,
fertig, los…

Frühling am Niederrhein

Winter ade, raus ins Grüne lautet die Devise. Mit dem Fahrrad lässt sich die intakte Natur des Niederrheins am besten entdecken. Zwischen Rhein und Maas locken Burgen und Schlösser, Museen und Märkte. Das Radwegenetz ist weit verzweigt und bestens ausgeschildert. Über das Knotenpunktsystem radelt man nach Zahlen – oder man lässt sich über maps.niederrhein-tourismus.de mit interaktiven Karten den genauen Streckenverlauf der Tour anzeigen.

Bestens unterwegs ist man mit dem NiederrheinRad; es kann an über 30 Stationen ausgeliehen werden. Belohnen können sich Radler wie auch Reiter oder Wanderer in einem der vielen Hofcafés. Sie verbinden das Gefühl von bäuerlichem Leben und moderner Gastronomie. Selbstgebackene Torten sind ebenso gefragt wie Schnibbelskuchen oder Muurejubbel. Im Hofladen gleich nebenan gibt’s eine weitere niederrheinische Spezialität: Spargel direkt vom Feld – frischer geht’s einfach nicht.

Frühlingssonne und Blütenduft am Niederrhein genießen … So gut. So weit.

Radfahren

Für Radfahrer ist der Niederrhein ein wahres Paradies. Kaum Hügel, dafür beste Radwege und echter Naturgenuss. Genau deshalb ist die Region auch für Radfahrer so attraktiv. Die Wege führen durch Wälder und Felder vorbei an Seen und entlang von Flüssen hin zu historischen Altstädten, Museen und Märkten, Schlössern und Burgen. Über 2.000 Kilometer lang ist das Radwegenetz. Kompass oder Karten braucht man nicht: Das Netz ist mit dem Knotenpunktsystem bestens ausgeschildert. Sie haben keine Lust das eigene Rad mitzubringen? Dann nutzen Sie doch unser Verleihsystem „NiederrheinRad“.

RADROUTEN

FAHRRADVERLEIH

Wandern

Besonders intensiv lässt sich die einmalige Natur zwischen Rhein und Maas zu Fuß erleben. Entschleunigung lautet das Stichwort in den Naturschutzgebieten. Entdecken Sie beim Wandern Moore, Sümpfe und Heide. Der Niederrhein ist mit dem Naturpark Hohe Mark und Naturpark Schwalm-Nette eine Wanderregion par excellence. Alle Wanderwege wollen entdeckt werden und bieten unterschiedliche Erlebnisse.

WANDERROUTEN

Gesundheit

Kraft tanken für den Alltag

Entspannen und Wohlfühlen, Gutes tun für Körper und Seele: Am Niederrhein genießt man die saubere Luft und tankt Kraft für den Alltag. Gradierwerke vermitteln das Gefühl eines Urlaubs an der See. Die prickelnd-frische Luft und der leichte Salzgeschmack sind wie Inhalieren im Freien. Ein Wohlgefühl für die Atemwege. Anregend wirkt sich der Gang auf einem Barfußpfad aus. Das Wandeln auf Lehm, Kies, Sand oder Gras tut gut; die Sinne werden gestärkt, man wird eins mit der Natur – wie beim Wassertreten nach Kneipp.

GENUSS AM
NIEDERRHEIN

Als eine der bedeutendsten Gartenbauregionen Deutschlands bietet der Niederrhein kulinarische Ziele für jeden Geschmack. Auf den Speisekarten der lokalen Landgasthöfe und Bauerncafés finden sich zahlreiche regionale Spezialitäten. Oder probieren Sie eine der vielen am Niederrhein hergestellten Getränke, von Säften über Bier bis hin zum Honigwein. Die regionalen Produkte können auch direkt in den Hofläden vor Ort gekauft werden.

HEIMATESSEN

FREIZEIT UND SPAß

Egal ob zu Wasser oder in der Luft: In Sachen Natur ist der Niederrhein einfach unschlagbar. Und Outdoor kann man hier richtig was erleben. Das Höchste der Gefühle versprechen die Kletterwälder und Hochseilgärten mit ihren Abenteuern. Ebenfalls ein tolles Erlebnis für die ganze Familie ist eine Paddeltour auf den Flüssen Niers, Lippe und Rur. Rasanter geht es beim Rafting auf der Rur zu. Wer die Wasserlandschaften zwischen Rhein und Maas in vollem Umfang erfassen möchte, sollte einfach mal in die Luft gehen: Bei einem Rundflug mit dem Segelflugzeug oder Heißluftballon erlebt man die Schönheit des Niederrheins von oben. Oder Sie erleben ein tierisches Erlebnis in einem der Tierparks am Niederrhein. Actionreich geht es dagegen im Wunderland Kalkar vor.

(Kultur-) Landpartie

Geschichte, Tradition, Brauchtum

Die Region zwischen Rhein und Maas verfügt über eine reichhaltige Kulturlandschaft. Römer, Franzosen, Preußen haben ihre Spuren am Niederrhein hinterlassen. Aufschluss über die wechselhafte Geschichte erhält man in den vielen hochkarätigen Museen. Dort trifft man auch auf die Hintergründe der niederrheinischen Traditionen, die bis heute intensiv gepflegt werden. So sind Schützenbruderschaften, Karnevalsgesellschaften oder St. Martins-Vereine fest im Brauchtum des Niederrheins verankert.

Beuys & Bike Niederrhein

Golfen und Reiten

Der Niederrhein ist eine äußerst attraktive Golf-Region, zahlreiche verschiedene Golfplätze bieten geübten Golfspielern herausfordernde und Anfängern faire Plätze, um die eigenen Spielkünste unter Beweis zu stellen. Zudem ist der Niederrhein ein El Dorado für die Pferdeliebhaber unter Ihnen. Ein weitverzweigtes und bestens ausgeschildertes Reitwegenetz bietet beste Möglichkeiten zu Ausritten in der Landschaft zwischen Rhein und Maas.

ARRANGEMENTS

Der Niederrhein, das ist vor allem eine intakte Landschaft zwischen Rhein und Maas. Ruhe und Natur pur mit malerischen Städten, die alle ihren unverwechselbaren Charakter haben.

Entdecken lässt sich der Niederrhein etwa bei der dreitägigen Radreise „Radeln im Naturpark Schwalm-Nette“ und erkunden Sie auf Ihrer Radtour den grenzüberschreitenden Naturpark Maas-Schwalm-Nette mit seinen Bruchwäldern, zahlreichen Seen, Mooren und Heideflächen. Die attraktiven Pauschalangebote sind ganz leicht online zu buchen.

FASZINIERENDE
UNTERKÜNFTE

Der eine träumt von einer Nacht in der Wüste, der andere von einer Hängematte im Regenwald. Doch um an besonderen Orten sein Nachtlager aufzuschlagen, muss man gar nicht in die Ferne schweifen. Auch der Niederrhein bietet solche außergewöhnlichen Locations, um einmal in einer ganz besonderen Umgebung zu übernachten. Ob im Schloss, in schwebenden Zelten oder in einem Hausboot am Niederrhein findet jeder die passende Unterkunft.